Kurzbiografie

Anke Küpper studierte Germanistik, Romanistik und Medienwissenschaften in Hamburg, Bochum, Poitiers und Bordeaux. 

Seit über zwanzig Jahren arbeitet sie als Buchautorin. Mittlerweile hat sie mehr als sechzig Sachbücher und Kindergeschichten sowie zahlreiche Quizze und Spiele veröffentlicht, darunter einige Bestseller.

Ihre Kurzgeschichten erscheinen seit 2016 in Anthologien und Literaturzeitschriften. 

Ihr Krimi-Debüt „Der Tote vom Elbhang“ wird im August 2019 bei HarperCollins veröffentlicht, zurzeit arbeitet sie am Folgeband.

Anke Küpper ist im Vorstand des writers’ room e. V.

 

Weitere Informationen unter anke-kuepper.de

Preise & Stipendien

2017 Aufenthaltsstipendium der Hamburger Behörde für Kultur und Medien in Torria, Italien
2017 Literaturpreis Nordost (3. Platz)

Veröffentlichungen

Romane  
2019 Der Tote vom Elbhang, HarperCollins
   
Kurzgeschichten  
2018 Wie lange noch, in: 500GRAMM, Journal für Literatur und Graphik, Nr. 10
  Mit Gepäck, in: 500GRAMM, Journal für Literatur und Graphik, Nr. 10
   
2017 Wie es war, in: HALLER 15: Alte Freunde, hrsg. von Corinna Griesbach, Verlag p.machinery
  Mettbrötchen mit Zwiebeln, im Rahmen des Münchner Kurzgeschichtenwettbewerbs online in der StoryApp
   
2016 Mit Gepäck, in: HALLER 13: Schuld, hrsg. von Corinna Griesbach, Verlag p.machinery
  Mettbrötchen mit Zwiebeln, in: DUM – Das Ultimative Magazin, Nr. 77
  Post für Frau Hartmann, in: Das Schwein hat blaue Augen – Böse Geschichten, hrsg. von Nadine Roggow & Wolf Awert, Schreiblust-Verlag