Kurzbiografie

Svenja Hirsch wurde am 31.05.1986 in Hamburg geboren. Sie studierte an der Universität Hamburg Literaturwissenschaften (M. A.) mit dem Schwerpunkt Neuere deutsche Literatur. Seither arbeitet sie selbstständig als freie Autorin. Sie schreibt im journalistischen Print- und Online-Bereich für Magazine mit Hamburg-Bezug, über Lokales, Food-, Reise- und Bildungsthemen, und setzt eigene Ideen für Kurzgeschichten und individuelle, illustrierte Buchkonzepte in ihrem WäldchenVerlag um. Derzeit arbeitet sie an ihrem Romandebüt und ihrer Dissertation über das Werk Friedrich Dürrenmatts.

Sie ist zudem Mitglied des BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland und des Deutschen Journalisten-Verbandes Hamburg.

Redaktionelle Veröffentlichungen sind auf ihrer Webseite svenjahirsch.com einzusehen.

Literarische und wissenschaftliche Veröffentlichungen

2017 Die drei Herren, WäldchenVerlag, Hamburg.
Die kleine Schleife – Mädchen sind doof!, WäldchenVerlag, Hamburg.
2016 Die kleine Schleife auf Weihnachtsreise, WäldchenVerlag, Hamburg.
Die kleine Schleife – Das Geschenk, WäldchenVerlag, Hamburg.
2015 „Im Gefrierschrank“, in: Scharf geschossen mit der Kamera – 23 Fotokrimis aus Franken, Königshausen u. Neumann, Würzburg.
Die drei Damen auf Café-Fahrt – ein literarisches Backbuch mit Ulla, Trude und Magda, WäldchenVerlag, Hamburg.
Die drei Damen, WäldchenVerlag, Hamburg.
2013 Der große Verbrecher und die Liebe – Formen des Egoismus und seiner Aufgabe, Wissenschaftlicher Verlag Berlin.
2011 „Stichtag“ und „Tausend Möglichkeiten. ein Leben lang“, in: Dreizehn (p)fade Fassade, Hamburg, S. 19 und 43, unter: unihamburg.de
2010 „Der Kommissär und der Zufall. Aspekte des Unheimlichen in Friedrich Dürrenmatts Das Versprechen“, in: Kritische Ausgabe, Zeitschrift für Germanistik und Literatur, Nr. 19 (2010), S. 69-75.

Preise - Stipendien

2017 Stipendium der Charlotte Kerr-Dürrenmatt Stiftung für einen Forschungsaufenthalt am Schweizer Literaturarchiv in Bern