Autorenlesungen

Montag, 14. April 2014, 20 h

Dichter unterm Dach
- Lesung im Rahmen der HEW-Lesetage

Mit Susanne Bienwald, Lars Henken und Claire Walka
Lars Henken liest aus seinem jüngst erschienen Buch "Reinders Tod. 8 Möglichkeiten"

Ort: writers room, Stresemannstr. 374 E, 22761 Hamburg (Metrobus 2/3 bis Bornkampsweg; Hinterhof re., Eingang "Fight House" benutzen)
Eintritt: € 5,-
Weitere Infos: Webseite HEW-Lesetage


Freitag, 25. April 2014, 20 h

Susanne Neuffer liest aus "Schnee von Teheran oder Vom Verlassen des Geländes" (Maro Verlag)

Außerdem lesen: Stefan Iserhot-Hanke und Manfred Beseler.

Babette Kleinhempel ist eine Lehrerin, die lieber verschämt zugeben würde, Callgirl, Bestatterin oder Waffenhändlerin zu sein, als sich zu ihrer tatsächlichen Profession zu bekennen, aus der sie sich innerlich längst verabschiedet hat. Lediglich die Großen Ferien, bieten der Protagonistin den Raum für Bildungsreisen zu ihren familiären Wurzeln, zu den Quellen der körperlichen Arbeit, in die Bergwerke - immer auf der Suche nach der Faszination des Ursprünglichen. Dabei sammelt sie Ideen und Rezepte für den persischen Zuckerbäcker Reza, der sie gelehrt hat, die Zuckerbäckerei und ihre Produkte nicht nur als Spiegel einer Kultur zu begreifen, sondern auch als entscheidendes Mittel zur Bewältigung des realen Lebens und seiner Anforderungen. Mit ihm zusammen plant sie die Verwirklichung eines Projekts: Den Nachbau der Sieben Weltwunder als Desserts.

Ort: Bücherstube Fuhlsbüttel, Hummelsbütteler Landstraße 8 / Ecke Erdkampsweg
Eintritt: frei
Infos: Webseite Bücherstube Fuhlsbüttel

Samstag, 26. April 2014, 11.30 h (Frühstück ab 10.00 h)

Hamburger LeseFrühstück
„Reinders’ Tod“ und „Kunststoff“


Zum Frühstück im Literaturhaus treffen sich an diesem Samstag Lars Henken, der aus seinem im Peter Rathke Verlag erschienenen Roman „Reinders’ Tod“ lesen wird, für den er u.a. mit einem Literaturförderpreis der Hansestadt Hamburg ausgezeichnet worden ist, und Gerrit Jöns Anders, der seinen neuen Roman „Kunststoff“ (Minimal Trash Art) vorstellen wird, in dem von einer abenteuerlichen Lesereise erzählt wird.

Ort: Literaturzentrum, Literaturhaus, Schwanenwik 38, Lesung ab 11.30 Uhr. Eintritt: 7.-/4.- Euro.
(Frühstück ab 10 Uhr à la carte, Reservierungen unter Tel. 040 / 2201300)
Infos: Literaturzentrum


Montag, 28. April 2014, 19.30 h

Susanne Neuffer liest aus "Schnee von Teheran"

Babette Kleinhempel ist eine Lehrerin, die lieber verschämt zugeben würde, Callgirl, Bestatterin oder Waffenhändlerin zu sein, als sich zu ihrer tatsächlichen Profession zu bekennen, aus der sie sich innerlich längst verabschiedet hat. Lediglich die Großen Ferien, bieten der Protagonistin den Raum für Bildungsreisen zu ihren familiären Wurzeln, zu den Quellen der körperlichen Arbeit, in die Bergwerke - immer auf der Suche nach der Faszination des Ursprünglichen. Dabei sammelt sie Ideen und Rezepte für den persischen Zuckerbäcker Reza, der sie gelehrt hat, die Zuckerbäckerei und ihre Produkte nicht nur als Spiegel einer Kultur zu begreifen, sondern auch als entscheidendes Mittel zur Bewältigung des realen Lebens und seiner Anforderungen. Mit ihm zusammen plant sie die Verwirklichung eines Projekts:: Den Nachbau der Sieben Weltwunder als Desserts.

Ort: Kulturwerkstatt Harburg
Eintritt: € 5,-/3-
Infos: Webseite Kulturwerkstatt