Anke Küpper.

Anke Küpper

Kurzbiographie

Anke Küpper studierte Germanistik, Romanistik und Medienwissenschaften in Hamburg, Bochum, Poitiers und Bordeaux. Seit über zwanzig Jahren arbeitet sie als Buchautorin. Neben ihren Kriminalromanen, in denen sie ihre Wahlheimat Hamburg zum Schauplatz macht, hat sie mehr als siebzig Sachbücher und Pixi-Geschichten sowie zahlreiche Quizze und Spiele veröffentlicht, darunter einige Bestseller.

Weitere Informationen unter anke-kuepper.de

Veröffentlichungen

  • 2021

    Tod an der Alster, HarperCollins

  • 2019

    Der Tote vom Elbhang, HarperCollins

  • 2018

    Wie lange noch, in: 500GRAMM, Journal für Literatur und Graphik, Nr. 10

    Mit Gepäck, in: 500GRAMM, Journal für Literatur und Graphik, Nr. 10

  • 2017

    Wie es war, in: HALLER 15: Alte Freunde, hrsg. von Corinna Griesbach, Verlag p.machinery

    Mettbrötchen mit Zwiebeln, im Rahmen des Münchner Kurzgeschichtenwettbewerbs online in der StoryApp

  • 2016

    Mit Gepäck, in: HALLER 13: Schuld, hrsg. von Corinna Griesbach, Verlag p.machinery

    Mettbrötchen mit Zwiebeln, in: DUM – Das Ultimative Magazin, Nr. 77

    Post für Frau Hartmann, in: Das Schwein hat blaue Augen – Böse Geschichten, hrsg. von Nadine Roggow & Wolf Awert, Schreiblust-Verlag

Preise/Stipendien

  • 2020

    Projektförderung „Kunst kennt keinen Shutdown“ der Hamburgischen Kulturstiftung

  • 2019

    Literaturstipendium der Café Royal Kulturstiftung

  • 2017

    Aufenthaltsstipendium der Hamburger Behörde für Kultur und Medien in Torria, Italien

    Literaturpreis Nordost (3. Platz)