Susanne Neuffer.

Susanne neuffer

Kurzbiographie

In Nürnberg geboren.

Studium (Germanistik, Romanistik, Kulturwissenschaften) in Erlangen und Tübingen.

Arbeit als Lehrerin.

Drei Söhne.

Lebt als Autorin in Hamburg.

Motto: „I have to keep away from people, because every person I see is a big story.“ (Sherwood Anderson)

Weitere Informationen unter susanne-neuffer.de

Veröffentlichungen

  • 2019

    Im Schuppen ein Mann, Erzählungen, MaroVerlag

  • 2016

    In diesem Jahr der letzte Gast, Erzählungen, MaroVerlag Augsburg

  • 2014

    Schnee von Teheran oder Vom Verlassen des Geländes, Roman, MaroVerlag Augsburg

  • 2006

    Frau Welt setzt einen Hut auf und andere Erzählungen, MaroVerlag Augsburg

  • 1999

    Männer in Sils-Maria, Gedichte, MaroVerlag Augsburg

    – Lyrik und Prosa in Anthologien und Zeitschriften

Preise/Stipendien

  • 2017

    erostepost Literaturpreis für Chor der Engel

  • 2016

    Hamburger Residenzstipendium Brechthaus Svendborg (Dk)

  • 2014

    Hamburger Förderpreis für Erzählungen

  • 2011

    MDR Literaturwettbewerb: 2. Preis für Minna von Barnhelm war blau

  • 2007

    Walter Serner-Preis (Literaturhaus Berlin/rbb) für Sie hören im Anschluss die Nationalhymne

  • 1999

    2. Preis im Bettina von Arnim-Wettbewerb der Zeitschrift „Brigitte“ für die Kurzgeschichte Das Eichendorff-Programm

  • 1996

    Förderpreis für Literatur der Kulturbehörde Hamburg (Lyrik)